DE EN

SAMBA+ Container

SAMBA+ Container Subskriptionen können Sie hier kaufen: https://shop.samba.plus. Bitte fügen Sie nach dem Kauf zuerst Ihren Subskriptions-Schlüssel auf https://oposso.samba.plus/subscription.php zu Ihrem Bestand hinzu und setzen sie dann entweder ein globales Passwort oder ein Passwort pro Subskription. Danach können Sie Ihren Schlüssel und das Passwort für den Zugriff auf die SAMBA+ Container nutzen.

SAMBA+ Container stellen SAMBA+, integriert in einen Ubuntu basierten Container, bereit. Zu den Containern gibt es ein Skript "csmb", mit dem sehr schnell und einfach Fileserver eingerichtet werden können.

Die Vorteile von Containern sind unter anderem:

  • schnelle Bereitstellung
  • keine Installation von RPM- oder DEB-Paketen notwendig
  • das Betriebssystem innerhalb des Containers muss nicht gewartet werden
  • Updates können leicht und schnell durchgeführt werden
  • Container können einfach auf andere Gastgeber übertragen werden
  • Updates können parallel zum bereits existierenden System durchgeführt und leicht rückgängig gemacht werden

Der SAMBA+ Fileserver Container kann entweder als Standalone-Server (die Benutzer werden lokal gespeichert) oder als Domänenmitglied-Server (Mitglied einer existierenden Domäne) betrieben werden. Der Betrieb eines Druckservers ist derzeit nicht unterstützt.

Ein SAMBA+ AD DC Container befindet sich bereits in der Entwicklung und wird sehr wahrscheinlich bald verfügbar sein.

Bei Fragen oder Problemen setzen sie sich gerne mit uns in Verbindung: https://shop.samba.plus/contact.

Der Einstieg

Zuerst benötigen sie ein System mit Docker oder Podman als Gastgeber. Beginnen sie dort mit der SAMBA+ Container Einrichtung.

Aktivieren Sie Ihren im SAMBA+ Shop erworbenen Subskriptionsschlüssel (siehe SAMBA+ kaufen) im OPOSSO-Subskriptionsportal und setzen Sie ein Passwort (siehe auch Abonnement aktivieren).

Als nächstes laden Sie bitte das csmb Skript hier herunter: https://$SUBSCRIPTIONKEY:$PASSWORD@download.samba.plus/subscriptions/samba-container/csmb

Anschließend können die Zugangsdaten wie folgt hinterlegt werden:

$ chmod u+x csmb
$ sudo ./csmb login --key $SUBSCRIPTIONKEY --password $PASSWORD

Legen sie fest wo die persistenten Daten des Containers gespeichert werden sollen. Der Pfad wird mit der csmb Skript Option "--state-directory" festgelegt. Wenn der Pfad noch nicht existiert, wird dieser automatisch angelegt. Samba's persistente Daten, wie die TDB Datenbanken, werden in dem "state"-Verzeichnis gespeichert.

Der Pfad zu den Samba Freigaben (csmb Option "--shares-directory") wird ebenfalls automatisch von csmb angelegt, wenn der Pfad noch nicht existiert.

Eine ausführliche Beschreibung zur Einrichtung und Verwaltung der SAMBA+ Container finden sie unter https://samba.plus/samba-howto/samba-container.

Disclaimer

Die hier zum Download angebotene Software ist Open Source und Freie Software, die unter der GNU General Public License (GPL) Version 3 oder höher lizenziert ist. Sie wird angeboten, wie sie ist, ohne jegliche Garantie unter den Bedingungen der GPL. Weitere Einzelheiten finden Sie auf den Homepages der GNU General Public License und der Free Software Foundation.